Veröffentlichungen

M19 Organisationsberatung, Diagnostik im CoachingThomas Giernalczyk | Mathias Lohmer | Carla Albrecht

Diagnostik im Coaching

Diagnostische Kompetenz und die Durchführung einer systematischen Diagnostik werden heute als zentrale Wirkfaktoren im Coaching benannt. Aus psychodynamischer Sicht sind wichtige Baustein zur Erfassung der Ausgangssituation des Klienten und der Generierung von Arbeitshypothesen, die Analyse der Gegenübertragung und die Selbstreflexion des Coachs. Ergänzt wird diese Herangehensweise durch szenisches Verstehen, die Analyse der Trias Person-Rolle-Organisation sowie psychodynamisch orientierte Fragebögen zu Persönlichkeits- und Führungsstilen.

Weiter zur Leseprobe (PDF)

 

Heidi Möller | Mathias Lohmer

Supervision in der Psychotherapie

Praktizierende Psychotherapeuten nutzen ihr berufliches Leben lang die Supervision als Instrument zur Qualitätssicherung ihrer Arbeit. Die Tätigkeit als Supervisor stellt einen eigenen Kompetenzbereich dar, den es speziell zu schulen gilt. Das Buch gibt einen Überblick zum aktuellen Stand der Supervisions- sowie Intervisionsforschung und bietet eine methodische Weiterbildung in Fragen der Supervisionsgestaltung. Unterschiedliche Methoden der Supervision werden, einem schulenübergreifenden Konzept folgend, differenziert dargestellt und ihr jeweiliger Anwendungsbereich wird diskutiert.

Weiter zur Leseprobe (PDF)

 

M19 Organisationsberatung, WirtschaftspsychologieThomas Giernalczyk | Markus Zimmermann | Lena Schiestel

Wirtschaftspsychologie: Managerversagen und Derailment

Der Beitrag untersucht aus psychodynamischer Perspektive Derailmentphänomene mit Hilfe zweier Falldarstellungen. Fall 1 schildert das Verhalten eines ambitionierten Geschäftsführers, der unter Missachtung des primären Risikos sein Unternehmen in eine gefährliche Schieflage bringt. Fall 2 beschreibt das mikropolitische Taktieren eines Bereichsleiters und typische psychodynamische und systemische Bedingungen, welche gravierende unternehmerische Fehlentscheidungen ermöglichen.

 

Weiter zur Leseprobe (PDF)

 

cover_unternehmenThomas Giernalczyk | Mathias Lohmer (Hrsg.)

Das Unbewusste im Unternehmen: Psychodynamik von Führung, Beratung und Change Management

Führung, Zusammenarbeit und Veränderungsprozesse werden maßgeblich von unbewussten Prozessen bestimmt. Je stärker diese berücksichtigt werden desto besser ist zielgerichtetes Handeln möglich. Wenn es systematisch genutzt wird ist das Unbewusste im Unternehmen eine Quelle von Kreativität und Schaffenskraft.

Weiter zur Leseprobe (PDF)

 

Mathias Lohmer | Bernd Sprenger | Jochen von Wahlert

Gesundes Führen:
Life-Balance versus Burnout im Unternehmen (2. Auflage)

Die ständige Beschleunigung und Arbeitsverdichtung resultiert u.a. in einer Zunahme von psychischen Erkrankungen. Wie können Unternehmen auf die Veränderungen in der Arbeitswelt adäquat reagieren? Welchen Einfluss hat die Unternehmensführung auf die Life-Balance des Einzelnen und wie kann sie für ein “gesundes Unternehmen” sorgen? „Gesundes Führen“ zeigt, wie eine Unternehmenskultur aussehen kann, in der gesunde Führung eine gelingende Life Balance zwischen Arbeitsanforderungen, sozialen und psycho-physischen Bedürfnissen fördert.

Weiter zur Leseprobe (PDF)

 

cover_psychoanalyseMathias Lohmer | Heidi Möller

Psychoanalyse in Organisationen: Einführung in die psychodynamische Organisationsberatung

Freuds Arbeiten zur Kulturtheorie und “Massenpsychologie“, seine fundamentalen Einsichten zum Verhalten in Gruppen und zur unbewussten Beziehung zwischen Führung und Gefolgschaft haben den Boden bereitet für eine höchst fruchtbare Beschäftigung der Psychoanalyse mit der Dynamik und Beratung von Einzelnen, Gruppen und Organisationen. Dieses einführende Lehrbuch zeigt, wie Coaching, Supervision und Organisationsberatung als psychodynamische Beratung zu mehr Verständnis und Handlungsspielraum innerhalb von Organisationen beitragen.

Weiter zur Leseprobe (PDF)

 

Mathias Lohmer | Heidi Möller

Supervision in der Psychotherapie

Praktizierende Psychotherapeuten nutzen ihr berufliches Leben lang die Supervision als Instrument zur Qualitätssicherung ihrer Arbeit. Die Tätigkeit als Supervisor stellt einen eigenen Kompetenzbereich dar, den es speziell zu schulen gilt. Das Buch gibt einen Überblick zum aktuellen Stand der Supervisions- sowie Intervisionsforschung und bietet eine methodische Weiterbildung in Fragen der Supervisionsgestaltung. Unterschiedliche Methoden der Supervision werden, einem schulenübergreifenden Konzept folgend, differenziert dargestellt und ihr jeweiliger Anwendungsbereich wird diskutiert.

Weiter zur Leseprobe (PDF)

 

Heidi Möller | Thomas Giernalczyk

Organisationskulturen im Spielfilm

Organisationskulturen sind vielfältig und schillernd – und so wundert es nicht, dass in zahlreichen Spielfilmen unterschiedlichste Organisationsformen die spannende, manchmal gruselige Kulisse bilden: von Banken über Klöster, Schulen, „hippen“ Start-ups bis hin zu Verwaltungen, der Mafia oder der Filmbranche selbst. Wollen wir da nicht gerne einmal hinter die Kulissen blicken? Und ist das im wahren Leben auch so wie im Film? – Dieses Buch ist einerseits Lehr- und Lesebuch über Organisationskulturen, denn es vermittelt durch die Analysen einer Vielzahl von ergreifenden Filmen wichtige Konzepten der Organisationskultur und ein reichhaltiges Repertoire an Verständnismöglichkeiten und Interpretationszugängen, die auf bekannte Organisationen angewendet werden können.